Ausbildung zum Mentor im Bereich Meeresbiologie
 

Ziel
Schülerinnen und Schülern sollen im Rahmen dieser Mentorenausbildung lernen Kolleginnen und Kollegen bei der Durchführung von Studienfahrten zu unterstützen. Sie nutzen die erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und konkreten Fertigkeiten zur Betreuung von Gruppen und stehen als Ansprechpartner für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.

Um dieses Ziel zu erreichen sollen sie:

  • ein grundlegendes Fachwissen über wichtige Vertreter der terrestrischen und marinen Fauna- und Flora des Mittelmeerraumes erwerben und dieses an Schülergruppen weitergeben können
  • die Beziehungen in einem Ökosystem und Aspekte der Evolution (z.B. Artbildung) erarbeiten, verstehen und beschreiben lernen.
  • ihre Kommunikationsfähigkeit und ihr Rollenverständnis durch gezieltes Training verbessern
  • Grundkenntnisse in der Schnorcheltechnik erwerben

Durch unterschiedlichen Arbeitsmethoden wie beschreiben, einordnen, differenzieren, charakterisieren und klassifizieren, werden darüber hinaus Fertigkeiten gefördert, die im Hinblick auf eine Studien- und Berufsausbildung von großer Bedeutung sind. Gleichzeitig werden Arbeitsformen wie Teamarbeit, selbst gesteuertes Lernen unter Nutzung einer Lernplattform im Internet, sowie Präsentationsfähigkeiten intensiv eingeübt.

Ausbildungszeiten

Die Ausbildung besteht aus einem  theoretischen und praktischen Teil.

Die theoretische Ausbildung beträgt 1-2 Stunden pro Woche über einen Zeitraum von einem halben Jahr und wird in Eigeninitiative durchgeführt. Die Lerninhalte werden über die Lernplattform Moodle am Fernstudienzentrum Karlsruhe bearbeitet .


Der Umfang des praktischen Teils beträgt insgesamt 9 Tage.

  • 1 Tag   Eröffnungsveranstaltung
  • 1 Tag   Kommunikationstraining
  • 1 Tag   Rettungstraining im Wasser
  • 6 Tage Meeresbiologische Exkursion nach Katalonien (Cap Roig)

Ausbildungskosten
Die Stützpunktschule Maria von Linden-Gymnasium übernimmt die Kosten für die Betreuung der Lernplattform, die Referenten der Universität Tübingen und das Material.
Die Kosten in Höhe von ca. 410.- Euro für die meeresbiologische Exkursion müssen die Schülerinnen und Schüler selbst tragen. Da die Schülermentoren Lehrer im Rahmen von Studienfahrten unterstützen, bitten wir die Schulen zu prüfen, ob sie nicht im Rahmen ihrer Möglichkeiten  einen Teil der verbleibenden Ausbildungskosten übernehmen können. 
Ein Finanzierungsmodell könnte sein, dass die Kosten zur Hälfte von der bewerbenden Schule und dem Schüler übernommen werden.

Mentorenzertifizierung
Nach erfolgreicher Ausbildung erhalten die Mentoren und Mentorinnen eine offizielle Zertifizierung für den Qualipass Baden Württemberg.

Zulassungsvoraussetzungen

Es können bis zu 2 an der Biologie interessierte und motivierte Schülerinnen und Schüler pro Schule teilnehmen. Diese sollten zum Ausbildungsbeginn die Klassenstufe 9 oder 10 absolvieren. Sehr gute Schwimmkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Schüler erstellen ein kurzes Bewerbungsschreiben (mit Bild und Kopie des Halbjahreszeugnisses) aus dem hervorgeht, welche Hobbys und Interessen sie haben und warum sie sich besonders für diese Mentorenausbildung interessieren. Das Bewerbungsschreiben bitte als Anlage beifügen.

Es können insgesamt 12 Mentoren ausgebildet werden.
Für die Arbeit an der Lernplattform muss zu Hause ein Computer vorhanden sein.


Meldeverfahren
Meldung durch die Fachabteilung Biologie der bewerbenden Schule bis 04. April 2016

Name und Anschrift der Schülerin bzw. des Schülers per Mail an Susanne_Thoms@web.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt per email an die Ausbildungsleiterin OStR`in Susanne Thoms oder verabreden Sie einen Gesprächstermin über die Stützpunktschule Maria von Linden Gymnasium  Tel.: 07051-93260.